Archiv für November 2015

Interner Aufbauplan des „Identitären Großraum Hannover“ für das Jahr 2014

Wir veröffentlichen hiermit den Aufbauplan des „Identitären Großraum Hannover“ für das Jahr 2014.
Der Text wurde 2013 geschrieben und bezieht sich auf das darauf folgende Jahr. Der Aufbauplan ist damit alles andere als aktuell, jedoch lässt sich damit die Selbstdarstellung der Gruppe und ihre neurechte Weltanschauung sehr gut aufzeigen.
Sie bezeichnen sich selber als eine europäische, patriotische Jugendbewegung, welche versucht aufkommende, patriotische Bewegungen zu bündeln und diesen Form und Struktur zu geben. Damit soll die Jugend für den „Infokrieg gegen den politischen Gegner“ vorbereitet werden, mit dem Ziel einer „geistig-kulturellen Revolution“ nach deren Ende eine „direkte Demokratie auf der Basis eines identitären Grundkonsens“ entstehen soll.
Sie üben Kritik an der kapitalistischen Konsumgesellschaft, der „Political corectness“ der „Einheitspartein“ und der allgemeinen, „von links beeinflussten Mainstreamgesellschaft“. Des weiteren zeigt sich eine grundlegend islamophobe, homophobe und klar antisemitische Grundeinstellung welche im Text immer wieder deutlich wird.
Interessant ist auch die Stellung zu anderen rechten Gruppierungen und Partein. So sehen sie die „German Defence League“ und die Partei „Die Hannoveraner“ als „Gefährten“ und somit als Teil ihrer Bewegung, für ein gemeinsames Ziel an. Auch ehemaligen NPD‘ler und Neonazis sind willkommen, solange diese der Außenwirkung nicht schaden.

Interner Aufbauplan des „Identitären Großraum Hannover“ für das Jahr 2014